CONSTRATA
Ingenieur-Gesellschaft mbH
Beckheide 1
D-33689 Bielefeld

t +49 (0)5205 / 879 55-0
f +49 (0)5205 / 879 55-10
info@constrata.de
Architektenwettbewerb für das neue Hallenbad

Nördlingen, 21.4.21. Für den geplanten Neubau eines Hallenbades fand  die Preisgerichtssitzung zum Architektenwettbewerb unter strengen Corona-Infektionsschutzmaßnahmen in der Hermann-Kessler-Halle statt.

Die Aufgabe des Wettbewerbsverfahrens war die Erarbeitung eines funktionalen Gesamtkonzept für das neue Nördlinger Hallenbad. CONSTRATA hat den Wettbewerb ausgelobt und betreut und hat die 18 eingereichten Wettbewerbsarbeiten renommierter Architekturbüros in der Preisgerichtssitzung im Rahmen der Vorprüfung vorgestellt. 

In zwei Entscheidungsrunden diskutierte das Preisgericht intensiv über die städtebauliche, freiräumliche, architektonische und gestalterische Qualität der Wettbewerbsarbeiten sowie über die Einhaltung der Kriterien funktionale Anforderungen, Wirtschaftlichkeit, Energie und Nachhaltigkeit.

Mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde der Wettbewerbsbeitrag von „löhle neubauer architekten BDA pmbb“, Augsburg. Die beiden zweiten Plätze teilen sich die „03 Architekten GmbH“ aus München und „4a Architekten GmbH“, Stuttgart. Fünf weitere Beiträge wurden mit einer Anerkennung ausgezeichnet.